Logo

Brennpunkt-Berichterstattung, um ein globales Feuer der Wahrheit zu entfachen!

Home

NJ-Aktuell-Archiv

Mitteilungen

NJ-Aktuell abonnieren

National Journal

Shop Weltwissen

NJ-Investigativ Nr. 01 - 1. Januar 2018

Merkel, das Böse geht - die Neue Welt entsteht

FDP, die Medien, Ost-EU, alle fordern mit der AfD: "Merkel muss weg"
Zum Ende des Jahres 2017 verdichteten sich gewaltigen Anzeichen vom Werden einer neuen Welt, vom Entstehen einer neuen Erdenzeit. Selbst der menschliche Systemabschaum fängt an, die bislang als unumstößlich gegoltenen Reptilienwerte der irdischen Zerstörungs-Ära nicht nur in Frage zu stellen, sondern sich sogar offen dagegen aufzulehnen. Mehr lesen!


Hitler Lichtgestalt

Globalismus vs Nationalsozialismus
Sachlich betrachtet war Adolf Hitler somit tatsächlich ein Linker, dann nämlich, wenn links bedeutet, für die Interessen der hart arbeitenden bürgerlichen Bevölkerung einzutreten. Ja, Hitler ist für die arbeitende Bevölkerung eingetreten, aber zur hart arbeitenden Bevölkerung gehörte bei ihm auch die anständige Unternehmerschaft, gehörten die Industriedynastien, so lange sie ihre Unternehmen für das Gemeinwohl und nicht für anonyme Aktionäre einsetzten. Das ist der wesentliche Unterschied zwischen nationaler Volkswirtschaft und Globalismus. Die einmaligen Wirtschaftsleistungen im Dritten Reich sind genau darauf zurückzuführen, nämlich Leistung durch völkische Harmonie, erzeugt durch nationale Zusammengehörigkeit, wie es Professor Guy Kirsch überzeugend darlegt. Mehr lesen!


Hitler Lichtgestalt

Nationalzionismus und Nationalsozialismus
Im April 1933 traten der Journalist und spätere SS-Untersturmführer Leopold von Mildenstein und der Berliner Zionist Kurt Tuchler gemeinsam mit ihren Gattinnen eine Reise nach Palästina an. Grund der Fahrt war die Absicht Tuchlers, dem Nationalsozialisten von Mildenstein den Aufbau der 'nationalen Heimstätte' des jüdischen Volkes in Palästina zu zeigen. Er wollte ihn überzeugen, dass die 'Lösung der Judenfrage' in der Auswanderung der deutschen Juden nach Palästina liegt. Anlässlich des gemeinsamen Auswanderungsprojekts zwischen dem nationalsozialistischen Deutschland und den nationalzionistischen Organisationen wurden nach Rückkehr von Leopold von Mildenstein aus Palästina sogar Gedenkmünzen mit Davidstern und Hakenkreuz geprägt. Mehr lesen!


Fachkräfte

Werden die Deutschen freiwillig sterben oder werden sie in Notwehr explodieren?
Im Jahr 2016 verzeichnete die offizielle Polizeiliche Kriminalstatistik über eine Million Verbrechen durch hereingeholte Merkel-Seehofer-Verbrecher. Jeden Tag werden mittlerweile von diesen "Hilfsbedürftigen" zwei Menschen in der BRD getötet. Tendenz steigend. Aber es muss weiterhin "geholfen" werden. Damit das Töten, das Stehlen, das Rauben, das Verseuchen unseres Lebensraumes, auch lustig weitergehen kann, sollen zusätzlich zu den Millionen Flüchtlingsparasiten jährlich über 300.000 "Fachkräfte" aus Afrika eingeflogen werden ... Mehr lesen!


Vatikan als Vorhof zur Hölle

Die Sache mit Gott und dem Teufel

Während man auf die schäbigste Weise den christlichen Erlöser diffamieren, herunterwürdigen und beschimpfen darf, ist nunmehr unter Strafe verboten, die offizielle christliche Lehre, sowohl aus dem jüdischen Alten Testament wie auch aus dem christlichen Neuen Testament zu zitieren. Im Mittelalter war das Zitieren aus dem Alten Testament schon einmal unter Strafe gestellt worden, weil die der Vatikan fürchtete, die grausame Bibel der Juden könnte die Christenheit daran zweifeln lassen, ob die Juden wirklich von Gott seien, wo doch Jesus selbst lehrt, dass sie es nicht sind, sondern den Teufel anbeten. Mehr lesen!


Horst Mahler soll sterben

Das BRD-Verfolgungsregime bebt und lebt
Der 82-jährige Denker, Aufklärer und Philosoph Horst Mahler wird im Kerker der JVA-Brandenburg seiner Freiheit und – natürlich absehbar – seines Lebens beraubt. Damit Mahler auch ja nicht mehr lebend den Systemkerker wird verlassen können, wurde nunmehr eine neue Anklage, die man nur noch als juristische Klimax-Perversion bezeichnen kann, gegen ihn verfasst. Das Zentrum der neuen Anklage ist die ihm vorgeworfene Straftat, er habe "den jüdischen Gott Jahwe diffamiert". Da die Staatsanwaltschaft aber nicht "die Diffamierung des christlichen Gottes" angeklagt hat, gilt in der BRD offenbar ein "religiöses" Sonderrecht für Juden (für die Holo-Erzählung gilt ohnehin ein Sonderrecht als Unrecht). Mehr lesen!


Reinhold Leidenfrost Jadggeschwader 102

Ein Kampf für Deutschland - Reinhold Leidenfrost
Nachruf von Gerhard Ittner
Bei all der Arbeit und zusätzlich dem Lernen für die einklassige Dorfschule in Ilmsdorf zwackte Reinhold Zeit ab für seine große Leidenschaft: das Fliegen. Mit 15 Jahren absovierte er seinen ersten Alleinflug in einem Hängegleiter. Im Krieg meldete er sich als Freiwilliger zur Luftwaffe, um als Jagdflieger die angloamerikanischen Terrorbomber abzuschießen, wie er sagte. Ab 1942 Flugzeugführer, flog er im Jagdgeschwader 102 eine Me109. Sein hauptsächliches Einsatzgebiet war Ostpreußen gewesen, im Abwehrkampf gegen die Rote Armee. Mehr lesen!


 

NEU: Fast immer täglich die wichtigen Meldungen in Kurzform zum Ausdrucken

SCHLAGZEILEN

Aktuelle und entlarvende Medienerzeugnisse der Antideutschen!


DANK AN DIE TREUEN FREUNDE
Unser Nothilfe-Aufruf hat Aufklärungs-Freunde veranlasst, uns mit einer Spende finanziell zu helfen. Wir konnten tatsächlich die gefährlichsten Klippen Dank ihrer Hilfe umschiffen. Wer helfen kann und möchte, dass wir weiterhin wirkungsvoll aufklären können, dem sagen wir schon jetzt von Herzen danke. Wir nennen Hintergründe und Täter beim Namen. Wir kämpfen für Volk und Heimat.
Falls Sie uns helfen möchten, einfach diesen LINK zum Spendenformular benutzen!

Unsere Bücher sind Wissen, und Wissen ist Macht! bitte hier anklicken!

Falls Sie unseren Aufklärungskampf mit einer Spende oder mit dem freiwilligen Abo der NJ-Druckausgabe unterstützen möchten, dann bitte hier klicken!

Für Mitteilungen an das NJ bitte diesen Link anklicken